Donnerstag, 5. Juli 2012

Ein Ofen ist ein Ofen ist ein Ofen?

(und nun endlich: *post aus meiner küche die dritte*!)

ach, so ein käse! also zumindest MEIN ofen ist, was ich will! wenn es sich um plätzchen handelt, kann er eine raketenabschussstation sein (cape canaveral ist ein pup dagegen!), ein himmel voller herzen, ein tiefseeaquarium ... oder ein obstfeld! ich weiß, letztendlich macht erst das icing den keks, aber ohne ofen kann ich ja teig nicht verwandeln.

besonders verlockend finde ich es, offiziell ungesundes gebäck (aber glücklichmachend, nicht zu vergessen!) in äußerlich gesundes zu verwandeln. in gemüse zum beispiel ... hat mit dieser süßen lunchbox schon mal sehr fein funktioniert (die ging an meinen kölschen lieblingsvegetarier – an dieser stelle mal wieder exklusive blechgrüße, bester wolfgangster! :))
da es ja aber nicht gemüsig zugehen soll bei der gerade aktiven postausmeinerküche, sondern beerig, musste ich in die heidel- und erdbeeren steigen, um ein paar zu ernten. diesmal wieder icing statt fondant, und es hat so hübsch geklappt, dass ich doch häufiger mal wieder den spritzbeutel statt den ausrollknüppel schwingen werde, wenn es um plätzchendekorationierung geht (und es sich nicht um mengen in hochzeitsgesellschaftsgröße handelt ;)).
besonders in die erdbeeren bin ich ein bisschen verliiiiebt ...
irgendjemand vitaminmangel? dann ab ans blech, ihr zuckerschnuten!
die obstsüchtige S.

Kommentare:

  1. Super-süße Kekse. Icing und ich sind leider nicht die besten freunde *g*. Aber deine Kekse sind herzallerliebst.

    AntwortenLöschen
  2. Wow Ö_Ö
    Deine Kekse sehen total genial aus. Ich finde die Beeren sogar etwas besser, als das Gemüse.^^ Das dürfte aber allgemein damit zu tun haben, dass ich Erdbeeren, als auch Heidelbeeren absolut liebe. Total süße Idee!!!
    Ganz liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  3. Hast du denn ein tolles Rezept für das Icing? Ich hab nur das Standard-Weihnachtsplätzchen-Zeug und deine Kekse sehen so viel besser aus. Nichts verlaufen und scheinbar kannst du die Plätzchen nach dem Trocknen sogar aneinander legen. So sehr trocknen meine nicht.
    Die Erdbeeren sind der Hit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej liebe diana,
      ehrlich gesagt mixe ich das icing immer ein bisschen frei schnauze, je nachdem, welche menge ich brauche ... aber ganz grob: 1 eiweiß plus 1 päckchen (250g) puderzückerchen unbedingt gesiebt!!!) plus zitronensaft - und dann evtl. wasser, um die richtige konsistenz zu bekommen. das wird eigentlich immer knackehart ... janz viel erfoooolg beim nächsten versuch!

      Löschen
  4. Mein lieber Herr Gesangsverein <3 Ich bin verliebt und wollte noch schnell sagen, daß ich ja ganz vergessen habe, Euch meine Adresse zu schicken, hihi :) Grandios, die kleenen Teilchen. Ich freu mich sehr :)
    Liebste Grüße von Backblech zu Backblech,
    Jeanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oooh, madame zuckerzimt&liebe, ich würde ohne weiteres gegen ein paar madelaine-frolleins und pancakemix tauschen und glatt noch mal in die beeren steigen! :) hab einen süßen sonntag!

      Löschen
  5. Danke für deinen lieben Kommentar! Also, das Kompliment kann ich nur zurückgeben. Deine Kekse sehen auch sehr lecker aus! Echt frech, die Früchtchen.
    LG aus Wien,
    Ursl

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen nicht nur gut aus... die waren auch leeecker! Und gesund aussehen hilft wirklich bei ohne schlechtes Gewissen naschen, hihi. Hab aber doch noch mit Freunden geteilt, die waren auch begeistert! Liebe Grüsse aus Münster, Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen echt lecker aus! Ich hab hier noch was für Euch (den liebsten Blog-Award) http://100minutenbei160grad.blogspot.de/2012/07/ich-freu-mich-so.html
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen