Sonntag, 16. Oktober 2011

Kann man das essen?

"ja, aber das will man ja gar nicht essen – das ist zu schaaade!" - "ist das wirklich aus zucker?" ab und zu hör ich das ja auch. und das, obwohl ich nun wirklich keine besonders wilden kuchen und plätzekes mache. ich freu mich natürlich ganz großartig, wenn jemand mein backwerk herzt, aber ich sach immer: "beiß rein – du weißt ja, wer nachschub bringt!" :)

und dann gibts torten, da würd ich nicht mal dran krümeln wollen, wenn es mir jemand ausdrücklich erlaubt und wenn er mir schriftlich versichert, dass ich mich nach dem zweiten bissen nicht in einen kiloschwerem fondantklumpen verwandle ... dazu gehören all die machwerke, die ich eben auf der hamburger tortenshow besichtigt habe. "machwerke" ... ich weiß, das ist gemein. ( für das "machwerke" hab ich mir bestimmt grad ein paar ordentliche portionen, was sach ich, eine ganze etagerentorte an schlechtem backfeenkarma eingehandelt!) und die backfeen, die dort ihre torten abgegeben haben, haben's wirklichwirklich drauf (noch heftiger als 2010, finde ich!) und können bis ins allerklitzekleinste detail fondant falten und zuckerblumen gärtnern ... aber ... nein – hübsch finde ich das alles nicht wirklich ... aber joot gemacht, echt und wahrlich!
 (die fand ich ja schon ein bisschen lustig :) ja doch, die mochte ich!)
 (und in kirschblüten bin ich ja immer sehr verliebt, aber die hier hatte eine kitschüberdosis!)
ach, liebe organisatoren: wenn ihr doch so einen haufen torten präsentiert – dann legt doch bitte weeeenigstens weiße tischedecken drunter! dieses weinrote geknitter macht doch alles kapoooott! (und die preisschleifen muss auch mal jemand hübsch machen .. wir sind hier doch nicht beim springreiten!)
wow, was für ein süßer overkill ...

aber mein *sonntagssüß* (heute beim entzückenden fräulein text und hier gesammelt) war draußen und – was? mitte oktober? – sonnig und yummie: ein alsterblickeis :) (bei mir – also bei meinem "neuen" mir – ums eck hat ein fro(zen)yo(gurt)-laden aufgemacht, und meine bisherigen kretionen – heute: amarettini, kirschen, schoki – lassen vermuten, dass ich die "schleck 10, schleck einen for free"-karte (so sollte sie heißen! :)) in gar nicht so kurzer zeit vollbekomme ...
ich hab zwar auch gebacken, aber nur ein zimtschneckchen von der weltwundervollsten backschwester auf-. (die zuckerpuppe hat gestern wirklich zwei groooße bleche cinnamon-rolls serviert, damit den umzugspackeseln nicht die puste ausging. nochmalst allerliebsten dank!!! jeder sollte eben eine backschwesta haben :o*) nächsten sonntag dann also wirklich wieder ein backfeensüß!
 zuckrige sonntagsgrüße schickt die noch ein bisschen sommersüße S.

Kommentare:

  1. haha, backfeenkarma. von mir bekommst du wieder extrapunkte und ne springreitenschleife für besondere sonntagssüße minuten - das gleicht sich dann wieder aus, oder? ;) uh, und frozen yoghurt, wetter halte dich bitte - ich komme übernächstes wochenende nochmal nach hh!

    AntwortenLöschen
  2. ... frollein, ohnehin kommen sie ja nicht umhin, bei nächster hansesause ein stück kuchen auf dem blech zu nehmen :) düsselbesuch ist mir IMMER very welcome!

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    Die Kraken in der Badewanne sind übrigens von mir =) Ich freu mich das sie euch gefallen haben!

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. hej maria, jey, und deine kraken haben sogar eine auszeichnung abgeräumt - gratulatiooooone :) ich hoffe, ich habe hier nicht den hass aller tortenkünstler auf mich geladen - aber jeschmäcker sind ja nun mal verschieden ... aber schön, dass hamburch dich so sonnig begrüßt hat :) die S. vom blech

    AntwortenLöschen