Montag, 17. Januar 2011

Ich wäre so gerne Freund mit Curd!

lemon curd ... liebevoll auch limonen kurt (ja ja ja, ich weiß, zitronen ;) ... zitronen kurt hört sich aber lange nicht toll an!) und ich sind noch keine freunde! dabei wäre ich so gerne. ich finde die idee eines sauersüßenschmiermichaufallesdraufwasleckerist-aufstrichs großartig und ich gebe mir wirklich viel mühe. mittlerweile bin ich bei versuch nr. 739914 angekommen und so viel kann ich schon verraten: man kann es essen – es ist nur noch nicht hübsch genug.
ein brief an curd.
lieber curd! am anfang unseres kennenlernens habe ich dich weder gut aussehen lassen noch dir die chance dazu gegeben ... über deinen geschmack wollen wir gar nicht reden. ich wollte dich bezwingen, ich wollte, dass es beim ersten mal perfekt wird. was ist denn schon beim ersten mal perfekt? außer außer außer, ... irgendwas hat bestimmt ein außer verdient. wer hat eins für mich? dear curd, du und ich waren nicht perfekt. aber: übung macht den meister und ich habe nicht aufgegeben. du sollst doch fester bestandteil meines kühlschranks werden. ich spüre es, wir zwei sind für einander bestimmt! ich muss dich nur noch ein kleines bisschen besser verstehen. ich gebe nicht auf. ich weiß, du willst zu mir.
versuch 1–682933 wurden nicht bildlich dokumentiert – war auch besser so. versuch nr. 682934 sah toll aus. ich war verliebt – bis ich ihn probiert habe. nun gut, gutes aussehen reicht um in die InStyle zu kommen. da will ich mich in diesem kleinen feinen blog mal nicht zu sehr anstellen. hier also the worldst sexiest limonen kurt!

hübsch, oder? aber nicht lecker. nee nee! also weiter in der versuchsreihe. teilweise mit gar nicht ganz so üblem ergebnis. mittel lecker bis lecker! aber nicht hübsch, gar nicht hübsch.
samstag, 15.01.2011, versuch 739914:
4 eigelb
 feiner zucker und 80 ml zitronensaft
 rühren, rühren, rühren und noch ein bisschen rühren! rühren nicht vergessen!
 60 gramm butter und die schale einer halben zitrone. immer noch rühren. und rühren, rühren, rühren!
 fertig gerührt und ab ins glas!
curd, ich bin verrückt nach dir. ich will dich. täglich. ich mag dich. ich werde nicht aufgeben. wir zwei gehören zusammen. bis das mein däne dich aufisst ;)

Zuckerpuppe J.

Kommentare:

  1. Der Limonen-Kurt hat mich bei einem Nachtisch mal um den Verstand gebracht - im dritten Anlauf hatte ich ihn aber mit viel Nachhilfe geknackt. Falls Du noch ein leckeres Rezept suchst, hätte ich eines, hab's nur noch nicht gebloggt.

    AntwortenLöschen
  2. ja ja ja! bitte! her mit dem rezept! und wenn dann auch noch ein tip für mich abfällt, wäre ich noch viel begeisterter! alles für curd ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich blog's dann mal die Tage ;o) Auf den ersten Blick nehme ich weniger Eier und mehr Zitrone. Und Gelatine - aber bei mir war derdiedas Curd auch Dessert-Bestandteil, musste stehen. Zum Brotaufstrich brauchst Du sicher keine Gelatine.

    AntwortenLöschen
  4. So, der Limonen-Kurt ist online http://hamburgkocht.blogspot.com/2011/01/spanischer-limonen-kurt-trifft-auf.html Der Spanier ist eigentlich ein Franzose, konnte das im Link aber nicht korrigieren. Bin gespannt, wie er Dir schmeckt.

    AntwortenLöschen
  5. allerliebsten dank! auch wenn er so spät kommt! ich habe das rezept schon abgeschrieben und werde es so schnell wie möglich angehen. keine angst vor curd ;)

    AntwortenLöschen